Skip to main content

FahrradfahrerErgometer Ratgeber

Unterschied zwischen einem Ergometer und einem Heimtrainier

Unser Ergometer Ratgeber liefert Ihnen alle wichtigen Informationen! Der Hauptunterschied, zwischen einem Ergometer und einem Heimtrainer, liegt in der Widerstandseinstellung.

Ein Heimtrainer Fahrrad, lässt sich je nach Stufe verstellen. Beispielsweise von Stufe 1–10. Dabei ist es unbedeutend, ob dies manuell oder elektronisch am Gerät eingestellt wird, dass variiert je nach Ausstattung des Heimtrainers.

Der Heimtrainer, ist in der Regel, auch recht schlicht und einfach ausgestattet. Beim Ergometer hingegen, wird der Widerstand in Watt eingestellt. So bleibt der Widerstand dementsprechend gleich. Dies wiederum, hat den Vorteil, dass das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur gleichbleibend belastet werden, selbst wenn Sie mal unbewusst etwas schneller treten. Des Weiteren, verfügen Heimtrainer Fahrräder über ein sogenanntes “Magnetbremssystem“. Ein Ergometer hingegen, über ein  “ Induktionsbremssystem “. Beide Bremssysteme, haben wir für Sie weiter unten im Text erklärt.

 

1234
Christopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cm - 1 Christopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107 - 1
Modell Sportstech ESX500 NEUUltrasport F-Bike HeavyChristopeit Ergometer AL 2Christopeit Ergometer ET 6
Preis

227,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

330,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerSportstechUltrasportChristopeitChristopeit
Verstellbarer Sattel
Verstellbarer Lenker
Pulsmesser
Preis

227,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

330,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsNicht VerfügbarProduktdetailsAmazon*.ProduktdetailsAmazon*.ProduktdetailsAmazon*.

 

Wie funktioniert ein Magnetbremssystem?

Bei einem Magnetbremssystem befindet sich um die Schwungscheibe herum ein halber Magnetring. Je größer der Widerstand also eingestellt wird, desto näher geht der Magnetring an die Schwungscheibe und verstärkt somit den Widerstand.

 

Wie funktioniert ein Induktionsbremssystem?

Bei einem Induktionsbremssystem wird eine Magnetspule verwendet. Durch ein Drücken der Plus-Taste verstärkt sich der Magnet und dadurch auch der Widerstand. Der Vorteil eines Induktionsbremssystem ist es, dass es sich sehr schnell verstellen und der Drehzahl anpassen kann.  

 

Für wen eignet sich der Ergometer und für wen der Heimtrainer?

Der Heimtrainer eignet sich optimal für Personen, die ihre Mobilität etwas verbessern möchten oder ein einfaches Trainingsgerät suchen, um fit zu bleiben. Wenn dies auf Sie zutrifft, sollten Sie sich für ein Heimtrainer Fahrrad entscheiden, da dieser ein auf seine Grundfunktionen reduziertes Trainingsgerät ist – ohne großen Firlefanz oder tausend verschiedene Funktionen.

Das Ergometer hingegen eignet sich besser für Sportler, die ihre Ausdauer und Leistung gezielt verbessern möchten. Wenn Sie also Ihre Ausdauer auf das Maximum pushen möchten, empfehlen wir Ihnen auf das Ergometer zurückzugreifen. Auch wenn Sie beispielsweise von Ihrem Arzt eine Leistung vorgegeben bekommen, mit der Sie trainieren sollen, ist das Ergometer die richtige Entscheidung. Denn das Ergometer verfügt über weitaus mehr Funktionen als der einfache Heimtrainer.

 

Stabilität des Rahmens                                                        

Das folgende gilt sowohl für das Ergometer, als auch für den Heimtrainer. Bei der Stabilität des Rahmens kommt es ganz darauf an, wie oft Sie geplant haben, das Gerät zu benutzen oder vielmehr auch, wie viele Personen an dem Gerät trainieren werden.

Sollten Sie vorhaben sehr häufig (z. B. täglich) an Ihrem Trainingsgerät zu trainieren oder werden auch mehrere Personen das Gerät mit Ihnen nutzen, empfiehlt es sich, ein Gerät mit einem  stabilerem Rahmen zu wählen. So versichern Sie die maximale Langlebigkeit Ihres Gerätes.

 

 

Die Schwungmasse

Die Schwungmasse im Ergometer soll für einen Rundlauf sorgen. Hierbei gilt: je höher die Schwungmasse, desto besser. Allerdings kommen noch weitere wichtige Faktoren hinzu, wie z.B. Rollen, Seile und Lager. Wenn diese genannten Faktoren nicht gegeben sind, wird das Fahren nicht schön gleichmäßig verlaufen. Bei einer zu niedrigen Schwungmasse tritt man bei schnellen Bewegungen sehr schnell ins Leere. Je größer dagegen die Schwungmasse ist, desto mehr Widerstand haben Sie beim Treten. Beim Kauf Ihres Ergometers oder Heimtrainers ist es also wichtig, auf die tatsächliche Schwungmasse zu achten! Eine Schwungmasse zwischen 8-10 kg ist optimal. Oft wird auch mit der rotierenden Schwungmasse geworben. Hier wird jedoch das Gewicht gemessen, wenn es in Schwingung ist. Dadurch ist es natürlich wesentlich höher und verfälscht das tatsächliche Ergebnis. 

 

Pulsgurt Kompatibel

Beim Kauf Ihres Ergometers sollten Sie darauf achten, dass Ihr Ergometer auf jeden Fall Pulsgurt kompatibel ist. Denn dann besteht für Sie die Möglichkeit bequem und einfach dauerhaft Ihren Puls zu beobachten und kontrollieren. Alle Ergometer oder Heimtrainer heutzutage sind zwar mit einem Pulsmesser ausgestattet, diese Anzeigen sind aber zu 90 % nie wirklich genau. Selbst bei Profigeräten, wie man sie im Fitnessstudio vorfindet, lässt sich das Ergebnis nicht mit dem eines Pulsgurtes vergleichen.

 

 

Maximales Gesamtgewicht

Das maximale Gesamtgewicht kann für Sie eine größere Rolle spielen, als Sie es vielleicht zunächst erwarten. Wir empfehlen Ihnen, immer vor dem Kauf eines Ergometers oder Heimtrainer,  sich genauestens die Daten und Details anzuschauen. Je höher das zulässige Gesamtgewicht, desto besser ist gleichzeitig die Qualität des Antriebssystems und der verschiedenen Komponenten, sowie des Rahmens. Bei einem sehr hohen Gesamtgewicht können Sie also davon ausgehen, dass sehr viele hochwertige Teile verbaut sind. Selbst wenn Sie weit unter dem maximalen Gesamtgewicht sind, empfehlen wir Ihnen ein Trainingsgerät auszusuchen, bei dem das zulässige Gesamtgewicht relativ hoch ist.

 

Der Sattel des Ergometers/Heimtrainers

Vor dem Kauf Ihres Ergometers oder Heimtrainers sollten Sie sich auch über den Sattel informieren. Schließlich sitzen Sie während der Benutzung die ganze Zeit auf dem Sattel. Wir empfehlen Ihnen zudem, darauf zu achten, dass der Sattel austauschbar ist. 

Die passende Kleidung auf einem Ergometer

Bei längeren Fahrten auf Ihrem Ergometer oder Heimtrainer empfehlen wir Ihnen, sich eine gepolsterte Fahrradhose zuzulegen. Das Training wird dadurch deutlich angenehmer und erhöht somit auch die Motivation.